SUCHE
Home | Bereiche | Biomasse | Waldhackschnitzel

Waldhackschnitzel

Ihr Ansprechpartner




Tel.:
E-Mail.: Anklicken




 
Bei der Waldpflege anfallendes Restholz, also unverwertbares Stammholz, Baumwipfel oder auch stark holziges Astmaterial, wird vom Waldbesitzer zur energetischen Verwertung bereitgestellt. Waldhackschnitzel können also nur produziert werden, wenn Holzerntemaßnahmen durchgeführt werden und es die Befahrbarkeit zulässt. Ausreichende Zwischenlagermöglichkeiten sorgen für eine zeitgerechte, gleichmäßige Abfuhr und Belieferung unserer Kunden.

Zudem sorgen 3 große Lagerplätze und ein Stammholzlager für Versorgungssicherheit, auch bei anhaltenden Witterungen, welche eine Befahrbarkeit der Wälder nicht zulässt.

 
Im Jahr 2010 haben wir trotz eines allgemein schwachen Holzeinschlages etwa 40.000 to Waldhackschnitzel produziert und sind damit der größte Hackschnitzelhändler im Allgäu. 

Würden diese 1900 LKW-Ladungen in einer Schlange fahren, hätten diese eine Länge von knapp 35 km.

 
VOILA_REP_ID=C12576AA:002B1256